Die Blockflöte an sich

Hier findest Du allgemeine Informationen über die Blockflöte, Bauweise, Hölzer etc. ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Die Blockflöte ist eine Längsflöte, die zur Gruppe der Holzblasinstrumente gehört. Zur Tonerzeugung enthält ihr Kopf einen hölzernen Block, der nur eine enge Spalte (Kernspalt) frei lässt. Da ihr Mundstück beim Spielen in den Mund genommen wird, zählt sie zu den Schnabelflöten.
(Quelle: Wikipedia)

Den vollständigen Artikel auf Wikipedia findest Du hier.

 

FlautoVivo_Flöten

 

Die Blockflöte hat sich seit der Renaissance (15./16. Jhdt) als komplette Instrumentenfamilie etabliert. Diese besteht aus – in der jetzigen Zeit im Gebrauch bei Nichtstudierten – insgesamt 10 Mitgliedern in verschiedenen Tonlagen. Die bekannteste dürfte die Sopranblockflöte sein, welche eine Oktave höher klingt als die Sopran-Singstimme. Mit zwei weiteren Tonlagen noch darüber und allen anderen darunter sind moderne Blockflöten-Ensembles in der glücklichen Lage, allen möglichen kompositorischen und stimmungsmäßigen Anforderungen zu genügen.

Hier eine kleine Übersicht über die Größen, Stimmungen und die Einteilung in Register.
Eine ausführliche Erklärung über das Registrieren im Blockflötenensemble findest Du hier. Vielen Dank an Walter Köster-Stölting.

Registertabelle

Wird fortgesetzt…